Nationaler Aufbau- und Resilienzplan

Buchpräsentation und Podiumsdiskussion

 

Was bringt der nationale Aufbau- und Resilienzplan und wird er Reformen vorantreiben können? Was sind die wichtigsten Prioritäten in diesem Plan? Wie unterscheidet sich dieser Mechanismus von allen früheren Instrumenten der Europäischen Union? Entsprechen diese Prioritäten den Bedürfnissen der Arbeitnehmer_innen, dem Arbeitsmarkt, der Wirtschaft, den Unternehmern, dem Sozial- und dem Bildungssystem? Wie sehen Sozialpartner, Experten und die akademische Gemeinschaft die Ziele des Plans und wie hat die Coronavirus-Krise die Wahrnehmung dessen verändert, mit welchen Problemen sich Kroatien konfrontiert? Diese Themen werden bei einer Podiumsdiskussion am Dienstag, den 29. Juni 2021 von 11:00 bis 13:00 Uhr, Europahaus Zagreb, Jurišićeva 1/1, Zagreb diskutiert.

Programm

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Kroatien

Praška 8
10000 Zagreb
Kroatien

+385 1 480 79 70

nach oben