25 Jahre FES Kroatien

Vor genau 25 Jahren, im Jahr 1996, hat die Friedrich-Ebert-Stiftung ein Büro in Zagreb eröffnet, um im Sinne der internationalen Solidarität Kroatiens Transformationen auf dem Weg zur Europäische Union zu begleiten. Wir wollen unser Jubiläum zum Anlass nehmen, um die Themen unserer Arbeit Revue passieren zu lassen und dabei auch gleichzeitig einen Blick auf Fragen zu werfen, von deren Lösung die Zukunft Kroatiens bestimmt ist. Wenn wir mit unseren Angeboten zu einer positiven gesellschaftlichen Entwicklung beitragen konnten, dann nur deshalb, weil wir diese gemeinsam mit unseren kroatischen Partnerorganisationen entwickelt haben.

Türkan Karakurt, Leiterin FES-Büro Zagreb

GESCHICHTE IST WICHTIG!

Das Büro der Friedrich Ebert Stiftung in Zagreb arbeitet seit 2002 mit dem Europäischen Haus Vukovar zusammen, um eine Gemeinschaft aufzubauen, die die Folgen des Krieges aufgearbeitet hat und in die Zukunft blickt. "Ich sehe weder Kroaten oder Serben in Vukovar noch Mitglieder einer politischen Partei oder einer nationalen Minderheit. Ich sehe nur Menschen in Vukovar." Ljiljana Gehrecke, erste Präsidentin des Europäischen Hauses Vukovar

DEMOKRATIE BRAUCHT DEMOKRATINNEN

Die Friedrich-Ebert-Stiftung setzt sich mit ihren Bildungsprogrammen für die Gleichstellung der Geschlechter und die Stärkung Frauen in Politik und Gesellschaft ein. Demokratisches Gemeinwesen kann auf Dauer nur funktionieren, wenn sich Männer und Frauen gemeinsam und gleichberechtigt dafür engagieren.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Kroatien

Praška 8
10000 Zagreb
Kroatien

+385 1 480 79 70

Facebook

Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook, um weitere Informationen zu unseren Aktivitäten zu erhalten. Weiter

nach oben